Gesamtschule Blankenheim/Nettersheim startet zum neuen Schuljahr

Dienstag, 19.Februar 2013 von

Aus dem Kreis

Die Jusos im Kreis Euskirchen freuen sich, dass der geplanten Gesamtschule Blankenheim/Nettersheim nun nichts mehr im Wege steht und sie zum kommenden Schuljahr den Betrieb aufnehmen wird. Damit wird endlich die zweite Gesamtschule im Kreisgebiet realisiert, die die Jusos schon lange gefordert hatten.

 

Bereits nach der Hälfte der Anmeldedauer für die Gesamtschule Blankenheim/Nettersheim steht fest: die erforderliche Zahl von 100 Kindern wird problemlos erreicht werden. Schon jetzt haben sich 107 Schülerinnen und Schüler an dieser Schule angemeldet, womit sie zum Schuljahr 2013/2014 ihren Betrieb aufnehmen wird. An der großen Nachfrage der Eltern zeigt sich, dass eine Gesamtschule im Süd-Kreis längst überfällig war. Die Jusos freuen sich daher, dass ideologische Vorbehalte in den Köpfen mancher Kommunalpolitiker nun politischer Vernunft gewichen sind und man sich geschlossen für diese Schule ausgesprochen hat.

Damit wird die Schullandschaft im Kreis Euskirchen bereichert, weil es an keiner anderen Schulform außer der Gesamtschule problemlos möglich ist, alle Schulabschlüsse zu machen. Daher freut es uns auch, dass in der Stadt Euskirchen die Planungen für eine weitere Gesamtschule ebenfalls vorangetrieben werden. Auch zukünftig werden wir Jusos aus dem Kreis Euskirchen uns intensiv mit der Schullandschaft auseinandersetzen und uns in die schulpolitischen Debatten einmischen.

Weitere Infos zur Gesamtschule Blankenheim/Nettersheim findet man auf der Homepage unseres Kreistagsmitgliedes Markus Ramers.

Kommentar schreiben

Aktiv werden. Jetzt!
Videos