Jusos informieren sich über den Tierschutz im Kreis Euskirchen

Montag, 10.Dezember 2012 von

Aus dem Kreis

Am Samstag haben sich die Jusos im Kreis Euskirchen im Rahmen einer Ortsbesichtigung des Mechernicher Tierheims über den Tierschutz in unserem Kreis informiert. Dazu empfing der Vorsitzende des Tierschutzvereins Mechernich e.V., Rainer Bauer, eine Gruppe von 14 jungen Frauen und Männern und führte sie über das Gelände des Tierheims. Begleitet wurden sie dabei von der Rottweiler-Hündin „Sonja“, die vor allem die Begeisterung der Besucherinnen schnell auf sich zog.

 Das Mechernicher Tierheim gibt vielen Hunden und Katzen, aber auch Kleintieren, Schafen, Eseln und einem kleinen Pony ein neues zuhause. Diese Tiere wurden zum großen Teil ausgesetzt, viele wurden aber auch aus nicht artgerechter Haltung beschlagnahmt. Außerdem musste ein Teil der Tiere wegen gesundheitlichen Problemen oder dem Tod des Halters im Tierheim abgegeben werden.

Der SPD-Nachwuchs konnte sich dabei ein umfassendes Bild von der Situation des Tierschutzes in Mechernich und im ganzen Kreisgebiet machen. Herr Bauer schilderte sehr eindrücklich, dass die umfassende Versorgung und Haltung der Tiere auf diesen Räumlichkeiten ohne private Spenden so nicht möglich wäre. Demnach sei vor allem auch die Finanzierung von Fundtieren, die von außerhalb des Mechernicher Stadtgebietes hier abgegeben würden sehr schwierig. Dennoch konnte er den Anwesenden auch positive Zahlen melden: die Hunde können etwa nach durchschnittlich 60 Tagen weitervermittelt werden. Dabei machte der Vorsitzende des Tierschutzvereins aber auch deutlich, dass er und die Mitarbeiter sehr genau darauf achten, an wen sie die Tiere abgeben, damit diese eine artgerechte Haltung erfahren.

Die Jusos ziehen eine durchweg positive Bilanz aus dem Besuch. Sie fühlen sich nun gut über den Tierschutz im Kreis Euskirchen informiert und wollen bei diesem Thema auch zukünftig am Ball bleiben. Es ist beeindruckend zu sehen, mit wie viel Arbeit und Engagement Herr Bauer und der Mechernicher Tierschutzverein versuchen, den Tieren eine artgerechte Haltung zu ermöglichen. Die Politik sollte diese wichtige Arbeit für unsere Gesellschaft stärker würdigen und mehr Gelder für den Tierschutz bereitstellen.

Tags: , ,

Ein Kommentar

  1. Stefan sagt:

    Weitere Infos zu Tierschutz & Tierrechten, Jusos und Feminismus auf meiner Seite: http://stefan-sander.eu

Kommentar schreiben

Aktiv werden. Jetzt!
Videos