Jahresrückblick der Jusos Euskirchen: ein tolles Jahr 2012!

Freitag, 21.Dezember 2012 von

Aus dem Kreis, Wir Jusos

Weihnachten steht vor der Tür, das Jahr neigt sich dem Ende zu. Ihr denkt alle Jahresrückblicke sind schon gelaufen? Von wegen! Der beste folgt jetzt: die Jusos aus dem Kreis Euskirchen blicken zurück auf ein tolles Jahr 2012.

 

Das Jahr begann direkt mit einem Highlight. In Köln organisierten die Jusos Euskirchen zusammen mit dem Landesverband ein zweitägiges Seminar. Auf dem Programm standen die Themenfelder „Inklusion“ und „Mythen der Ökonomie“, mit denen wir uns dann sehr ausgiebig beschäftigt haben. In der Nacht schwärmten die Jusos dann aus und haben Köln unsicher gemacht. Ein toller Jahresauftakt!

Der April und Mai standen dann ganz im Zeichen des Wahlkampfes. Gemeinsam haben wir sehr erfolgreich für das NRW von morgen gekämpft. Neben dem Straßenwahlkampf, wo die Jusos viele tolle Aktionen, wie z.B. Besuche von Schulen im Kreis, vorbereitet hatten, wurden wohl auch in den Neuen Medien neue Maßstäbe gesetzt. In besonders schöner Erinnerung ist uns natürlich allen noch der Besuch von Hannelore Kraft geblieben. Dabei hatten wir die Gelegenheit unsere Ministerpräsidentin mal persönlich kennen zu lernen und mit ihr ins Gespräch zu kommen. Abgerundet wurde der Wahlkampf mit einem Fußballspiel gegen die Grüne Jugend, einer Wahlkampftour durch Euskirchener Kneipen und einem eigenen Gewinnspiel. Und die Mühe hat sich gelohnt: erstmals konnte die SPD auch bei uns mehr Zweitstimmen als die CDU verbuchen!

Kurz nach dem Wahlkampf folgte dann direkt ein weiterer Höhepunkt. Wir Jusos nahmen mit einer großen Truppe von 15 Leuten an einer Fahrt nach Berlin teil. Dort besuchten wir einen Juso-Kongress und erkundeten unsere schöne Hauptstadt. Wir alle haben aus Berlin viele tolle Eindrücke, Erinnerungen an ausgiebige Party-Nächte und neue Bekanntschaften quer durch die Republik mitgenommen.

„Am Ball bleiben beim Thema Inklusion“, hieß es dann bei dem diesjährigen Beide Mannschaften vor dem SpielSommerfest der Jusos im Juni. Wir veranstalteten in Kall ein großes Benefizspiel, bei dem wir gemeinsam mit einer Kaller Förderschule auf das Thema Inklusion aufmerksam machen wollten. Über 100 Besucher ließen sich dieses Event während der Europameisterschaft nicht entgehen. Insgesamt konnten wir Jusos so 500 Euro für die Sankt-Nikolausschule sammeln und haben wohl deutlich gemacht, dass Inklusion viel leichter umzusetzen ist, als manche denken. Man muss nur einfach mal anfangen!

Nach einer kleinen Sommerpause kam es dann im September zu einem wirklich historischen Ereignis für die Jusos Euskirchen. Mit Markus Ramers schaffte nämlich auf der diesjährigen Landeskonferenz der NRW-Jusos erstmals ein Juso aus unserem Kreis den Sprung in den Landesvorstand, was auch Anerkennung für die gute Arbeit von uns Jusos in den vergangenen Jahren ist. Dort vertritt Markus nun neben unserem Kreisverband die Unterbezirke Stadt Aachen, Düren, Kreis Aachen und Heinsberg. Wir sind sicher, dass Markus die Arbeit des Landesvorstandes in den kommenden Jahren bereichern wird.

Im Oktober standen dann auch die Vorstandswahlen von uns Jusos aus dem Kreis Euskirchen an. Dabei schied Markus nach 3 erfolgreichen Jahren aus dem Amt des Unterbezirksvorsitzenden aus. Ihm folgt der bisherige stv. Vorsitzende Emmanuel Kunz. Besonders erfreulich: dem neuen Vorstand gehören wohl erstmals mehr Frauen als Männer an. Außerdem haben wir Jusos schonmal die Schwerpunktthemen für das nächste Jahr festgelegt.

Eine eigene Aktion zum Bürgerdialog der SPD stand dann im November auf dem Programm.Mit dieser Aktion hat die SPD ein tolles Zeichen für mehr Bürgerbeteiligung gesetzt, worauf auch wir Jusos natürlich aufmerksam machen wollten. In Euskirchener Gaststätten suchten die Jusos dabei das Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern und freuten sich über viel positive Resonanz.

Obwohl der Winter schon deutlich seine Spuren zeigte, bleibt auch der Besuch des Mechernicher Tierheims Anfang Dezember allen Beteiligten in guter Erinnerung. Die Jusos setzten dabei mit dem Thema Tierschutz inhaltlich nun auch mal ganz neue Ansätze. Im Rahmen einer Führung über das Mechernicher Tierheim konnten wir uns dabei einen umfassenden Eindruck von der Situation des Tierschutzes in unserem Kreis machen. Auch zukünftig wollen wir bei diesem Thema am Ball bleiben.

Zum Jahresabschluss kamen die Jusos Euskirchen dann in Bad Münstereifel noch zu einer gemeinsamen Weihnachtsfeier zusammen. Nach einer kleinen Informationsveranstaltung zum geplanten Outletcenter, erkundeten die Jusos dann vergnügt im Rahmen einer kleinen Stadtführung das traditionsreiche Städtchen Bad Münstereifel. Im Café T ließen die Jusos dann das Jahr 2012 in gemütlicher Runde ausklingen. Und eins steht fest: das Juso-Jahr 2012 war ein ganz besonderes!

An dieser Stelle möchten sich die Jusos aus dem Kreis Euskirchen bei allen Aktiven, Interessierten und kritischen Begleitern für die tolle Unterstützung im zurückliegenden Jahr bedanken. Auch im nächsten Jahr kämpfen wir wieder für einen sozialen und gerechten Kreis Euskirchen.
Nun wünschen wir Euch aber zunächst einmal ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start in das Jahr 2013!

Viele rote Grüße,

Emmanuel Kunz für die Jusos Euskirchen

Tags: , , , ,

Kommentar schreiben

Aktiv werden. Jetzt!
Videos