Unser Juso-Seminar in Köln

Montag, 26.März 2012 von

Aus dem Kreis

Am vergangenen Wochenende nahmen insgesamt über 20 Jusos und Interessierte an einem Seminar in Köln teil, das die Jusos aus dem Kreis Euskirchen zusammen mit dem Juso-Landesverband organisierten.

Wir starteten Samstag Mittag mit dem Themenblock „Inklusion“ und diskutierten nach einer sehr informativen Einführung in die Thematik über Probleme und Chancen. Welche Herausforderungen gilt es zu bewältigen, damit Inklusion gelingen kann? Welche Möglichkeiten bietet ein inklusives Schulsystem? Die Diskussion wurde sehr angeregt geführt, doch schnell stand für uns alle fest: trotz bestehender Hürden ist Inklusion eine unheimliche Bereicherung für unsere Gesellschaft! Wir werden dieses Thema daher auch zukünftig in unseren Fokus nehmen und ein Positionspapier dazu veröffentlichen. Nach diesem ersten Block war für jeden noch kurz Zeit, sich auf den Hotelzimmern frisch zu machen oder über die Bundesligaergebnisse zu diskutieren. Anschließend startete der gemütliche Teil des Abends mit einem gemeinsamen Abendessen, wonach zusammen das Kölner Nachtleben genossen wurde.

Der 2. Tag unseres Seminars startete mit einem reichhaltigen Frühstücks-Buffet. Anschließend stand der 2. Themenblock auf dem Programm: Mythen der Ökonomie! Für dieses Thema haben wir uns in der Vorbereitung dieses Seminars entschlossen, weil wir erfahren wollten, ob die neoliberalen Wirtschaftsthesen tatsächlich alle zutreffend sind. Stimmt es wirklich, dass Arbeit zu teuer ist oder Steuern nach Leistungsfähigkeit bezahlt werden? Referent zu diesem Thema war Daniel Kolle aus dem Juso-Landesvorstand. Er ging sehr anschaulich auf einige Mythen aus der Wirtschaft ein, die er so erklärte, dass man auch ohne wirtschaftliche Vorkenntnisse folgen konnte. Für uns bot sich so ein erster Einblick in das Wirtschaftsleben, das den meisten von uns vorher unbekannt war! Zum Abschluss bot sich dann noch die Möglichkeit, zusammen mit Daniel über politische Beteiligungsmöglichkeiten und Politikverdrossenheit zu diskutieren.

Insgesamt war unser Seminar also ein voller Erfolg, da wir uns sehr intensiv mit Themen auseinander gesetzt haben, die uns in unserer inhaltlichen Arbeit besonders am Herzen lagen und dadurch viele neue Eindrücke mitnehmen. Wir möchten uns daher nochmal ganz herzlich beim Landesverband der NRW-Jusos bedanken, ohne deren Unterstützung das Seminar in dieser Form nicht realisierbar gewesen wäre!

Tags: , , ,

2 Kommentare

  1. danield sagt:

    Jo, das war mal ein gelungenes Wochenende! Vielen Dank an Alle die dort waren und mit uns intensiv gearbeitet haben. Freue mich schon auf die geplanten Aktionen und weitere „after work partys ;-)“ Den Vortrag von Daniel K. fand ich zu ideologisch gefärbt. Seine Argumentation hält keiner wissenschaftlichen Überprüfung stand. Mit Thesen wie „Verschuldung ist super“ gewinnt man zudem keinen Wahlkampf. Ständig hat er sich selber widersprochen. Und den Graph den er gemalt hat !!! Bitte nochmal in den Mathe Kurs 10. Klasse. Leider (oder Gott sei Dank) hatte ich zu wenig Schlaf, sonst hätte ich alles auseinander genommen was dort präsentiert wurde.

Kommentar schreiben

Aktiv werden. Jetzt!
Videos