VRS bessert nach beim Schülerticket

Donnerstag, 24.März 2011 von

Aus dem Kreis

(c) Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS)

Einer unserer wesentlichen Kritikpunkte am neuen Schülerticket des Verkehrsverbunds Rhein-Sieg (VRS) war die Einbindung der Grundschüler. Welchen Freizeitnutzen sollen zum Beispiel 8-Jährige von diesem Ticket haben, was einen monatlichen Preis von 9,60 € (Standortkategorie 1) bzw. 4,80 € (Standortkategorie 2) rechtfertigt??? Die Möglichkeit des Prima-Tickets bietet nun die kostenfreie Beförderung des Schulwegs; für Grundschüler und ihre Eltern entstehen also keine Nachteile!

Von daher ist dies ein wichtiger Schritt, das Schülerticket aufzuwerten und ihm mehr Akzeptanz zu verschaffen!

Weitere Baustellen sollten dennoch angepackt werden:

  • Die Presikategorien – warum ist Mechernich etwa auf einer Stufe mit Köln und Bonn?
  • Soziale Härtefall-Regelungen – Die sozial schwächeren Familien dürfen nicht mit den Kosten belastet werden. Hier müssen kreative Lösungen gefunden werden.
  • Die Selbstzahler-Falle – Wer bisher mit dem Fahrrad zur Schule fuhr und für den Freizeitnutzen das Junior-Ticket nutzte, zahlt künftig drauf. Auch hier erwarten wir Nachbesserungen!

Auf eins ist also Verlass: Wir Jusos stehen für das Schülerticket! Aber wir arbeiten auch für Euch an einer besseren Konzeption.

Weitere Infos zum Prima-Ticket hier!

Tags: , ,

Kommentar schreiben

Aktiv werden. Jetzt!
Videos