Nachtzüge jetzt!

Dienstag, 12.Oktober 2010 von

Aus dem Kreis

Die Berichterstattung in der Kölnischen Rundschau vom 12.10.2010 hat die Frage aufgeworfen, wie es mit der Eifel-Strecke zwischen Köln und Trier weitergeht.

(c) Bahnfotograf/fotocommunity.de

Die beiden Zweckverbände, Nahverkehr Rheinland (NVR) in Köln und Schienenpersonennahverkehr Nord (SPNV) in Koblenz, hatten den Betrieb für die Zeit ab Dezember 2013 bereits ausgeschrieben – allerdings ohne Erfolg.

Das Angebot der DB Regio und eines Bahnunternehmers aus Trier konnten die Anforderungen nicht erfüllen.

Wir begrüßen die Äußerungen der Zweckverbände, dass im Zuge der Ausschreibung der Eifelstrecke eine Verbesserung der Fahrpläne ab 2014 angestrebt werde. Beim Fahrplan dürfen keine Kompromisse mit der Deutschen Bahn oder anderen Bahnunternehmen gemacht werden. Ein wichtiger Punkt ist dabei, dass endlich Nachtzüge an den Wochenenden eingesetzt werden, sie sind wichtig für unsere Region.

Schon seit Jahren setzen wir Jusos uns für Nachtzüge von Köln in die Eifel an Wochenenden ein (siehe auch unter Positionen). Die nächtliche Zuganbindung von Köln in die Eifel ist ein Baustein, um den Kreis für Jugendliche und junge Erwachsene lebenswerter zu machen. Bei der Freizeitgestaltung wäre man wesentlich flexibler, wenn freitag- oder samstagnachts auch nach 24 Uhr noch Züge fahren würden.

Tags: , ,

Kommentar schreiben

Aktiv werden. Jetzt!
Videos