Mobilität

Montag, 26.April 2010 von

Positionen

Was die Jusos im Kreis Euskirchen zum Thema Mobilität sagen:

In der heutigen Zeit werden Dank Internet und Telefon sowie Auto, Bus, Bahn und Flugzeug soziale, private wie auch berufliche Kontakte bis in die ganze Welt gestreut. Diese reichen von dem Nachbarn nebenan bis beispielsweise zum Austauschschüler in Australien. Ein weit gefächertes Netzwerk ist von großer Bedeutung.

© bahnhoffotograf/ www.fotocommunity.de

Leider sind die Erreichbarkeit und insbesondere der persönliche Kontakt nicht überall gleich gewährleistet. Ein soziales Ungleichgewicht besteht für ländliche Regionen gegenüber Ballungszentren und urbanen Regionen. Die Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel (ÖPNV) ist gerade im Kreis Euskirchen und der Eifel unzureichend.

Schüler, die Freunde treffen oder Freizeiteinrichtungen wie Kinos und Schwimmbäder beziehungsweise Sport- oder Kulturveranstaltungen besuchen wollen, sind oft auf das elterliche Taxi angewiesen, da Bus-und Bahnverbindungen teilweise gar nicht existieren oder nur selten frequentiert sind.

Auch Jugendliche und Erwachsene, die Berufe erlernen, ausüben oder studieren, sind zum einen eingeschränkt in der Fahrt zum Arbeitsplatz/zur Hochschule, zum anderen aber auch in ihrer Freizeitgestaltung. Es gibt keine Nachtverbindungen aus der Eifel nach Köln oder Bonn und zurück.

Daher fordern wir Jusos eine Förderung des ÖPNV im ländlichen Raum durch das Land NRW!

Standortnachteile des ländlichen Raums gegenüber städtischen Regionen werden sich nie vollständig minimieren lassen. Dennoch ist es auch landespolitisch von Bedeutung, dass den Bürgerinnen und Bürgern auf dem Land eine ausreichende Verkehrsinfrastruktur zur Verfügung gestellt wird. An dieser Stelle sind auch die umweltpolitischen Aspekte zu bedenken.

Folgende Maßnahmen haben für die Jusos im Kreis Euskirchen für unsere Region oberste Priorität:

  • Nachtzüge aus Köln und Bonn zurück in die Eifel (mindestens am Wochenende)!
  • Förderung von „Party-Bussen on Demand“ bzw. von kreisweiten Jugendtaxis am Wochenende!
  • Ein NRW-Mobil-Ticket für alle Auszubildenden, Studenten und Schüler!
  • Ein Sozialticket für Bus und Bahn, mit dem auch sozial schwächeren ein Zugang zu den öffentlichen Verkehrsmitteln ermöglicht wird!

Ein Kommentar

Kommentar schreiben

Aktiv werden. Jetzt!
Videos