Jusos für Uwe Schmitz

Montag, 29.März 2010 von

Aus dem Kreis

  • Unser Kandidat im Wahlkreis 8 (die Kommunen Bad Münstereifel, Blankenheim, Euskirchen, Kall, Mechernich, Nettersheim, Weilerswist und Zülpich).

Ich bin ein Kind der Eifel, 1965 geboren und sehr heimat- und naturverbunden. Nach dem Besuch der Gemeinschaftshauptschule Kall und dem Hermann-Josef-Kolleg Steinfeld machte ich 1985 mein Abitur. Anschließend studierte ich Rechts- und Staatswissenschaften in Bonn. Nach Studium und Referendariat gründete ich im Jahre 1995 meine Anwaltskanzlei in Kall, die ich seit 1997 in Gemeinschaft mit einem weiteren Rechtsanwalt führe.

Bereits 1981 trat ich in die SPD ein und wurde kurz vor dem ersten Staatsexamen 1989 zum SPD-Vorsitzenden in Kall und in den Kreisvorstand gewählt.

Im gleichen Jahr heiratete ich meine Frau Cornelia. Wir haben drei Kinder: Julia (20), Jan (17) und Jonas (6).

Seit 1994 bin ich Mitglied im Rat der Gemeinde Kall und seit 1999 Kreistagsabgeordneter in Euskirchen. Die politische Arbeit in diesen Gremien liegt mir am Herzen, da ich mich für die Weiterentwicklung unserer Region einsetzen möchte.
Zu meinen Hobbys zähle ich Lesen, Reiten und Kutsche fahren.

4 Kommentare

  1. von Buttlar sagt:

    Uns Bürgern in Flamersheim stinkt es gewaltig; wir befürchten durch den geplanten Bau einer Hühnerfarm eine extreme Geruchsbelästigung. Wie stellen Sie sich als unser Vertreter zu dieser Problematik und was gedenken Sie zu tun, um unsere Interessen zu schützen und den Bau zu verhindern?
    Mit freundlichen Grüßen
    Burkhard von Buttlar

  2. Hier die Antwort von Uwe Schmitz:

    Grundsätzlich bin ich aus dem Gersichtspunkt des Tierschutzes gegen solche Anlagen, aber insbesondere auch aus dem Gesichtspunkt der Vermeidung von Belästigungen der Anwohner gegen eine solche Ausweitung von Betrieben in unmittelbarer Nähe zur Wohnbebauung. Wie der Presse zu entnehmen ist, gibt es wohl auch noch Ungereimtheiten, was den Bauantrag anbetrifft. Um den Bau zu vermeiden, müssen sich die Bürger zusammenschließen und vehement wehren. Den Erfolg zeigt sich z.B. bei der Bürgerinitative gegen die geplante Schredderanlage in Euskirchen.

    Als Kreispolitiker und Vorsitzender des Bauausschusses im Kreis Euskirchen werde ich das Vorhaben kritisch begleiten und das Thema auch zum Gegenstand der nächsten Bauausschusssitzung im Kreistag machen. Wir können hier gemeinsam darauf hinwirken, dass die Kreisverwaltung da sehr kritisch prüft, wo sie zu beteiligen ist (Immissionsschutz).

  3. Sina sagt:

    Wir sind auch für Uwe =)

  4. Das freut mich! Ruhig weiter sagen, dass die SPD am 9. Mai die richtige Wahl ist!

Kommentar schreiben

Aktiv werden. Jetzt!
Videos